Ein Stück Schweizer Geschichte und Tradition. Wer kennt es nicht, das Pony, seit 1961 in der Schweiz entwickelt und produziert. Hatten die Pony früher einen Sachs-Motor, sind sie heute mit einem leistungsstarken Beta-Motor ausgestattet. Wenn Sie Durchzugskraft am Berg wollen, ist dieses Töffli genau das richtige für Sie. Mit umweltfreundlichem Katalysator ausgestattet und einer 2-Gang Automatik können Sie einfach „nur“ geniessen. Zu mieten gibt es die Pony’s bei uns in dunkelblau und weinrot.

 

Geschichte


Die Mofas werden von der Firma Amsler & Co. AG in Feuerthalen in der Schweiz hergestellt, zeitweise in Kooperation mit Sachs. Einige Jahre liess Amsler die Mofas bei der österreichischen Firma KTM montieren, daher werden die Mofas teilweise auch als KTM Pony bezeichnet. Auch stammen weiterhin viele Teile der Mofas (z. B. der Tachoantrieb) von KTM.

Die neueren Pony-Mofas sind mit einem Motor der italienischen Firma Beta und einem 2-Gang Automatikgetriebe mit Fliehkraftkupplung ausgestattet. Ein solcher Beta-Zweitaktmotor hat einen Hubraum von 49,9 cm³ und leistet 1,2 PS.Die neuen Pony-Mofas gibt es in zwei Ausführungen, einerseits das „GTX“ und als zweite Variante das „Cross“. Noch vor einigen Jahren wurden Pony Mofas immer mit Sachs Motoren (Modelle 502, 503, 504) ausgestattet, diese werden jedoch nicht mehr produziert. Es sind derzeit noch viele Ponys im Schweizer Strassenverkehr mit Sachs Motoren im Einsatz.

 

 

Quelle: Wikipedia